Unterschrift Wolfgang Thierse

Startseite

 

© Studio Kohlmeier

 

© Studio Kohlmeier

 

© Studio Kohlmeier

 

© Studio Kohlmeier

 

© Studio Kohlmeier

 

© Studio Kohlmeier

 

© Studio Kohlmeier

 

© Studio Kohlmeier

 

© Studio Kohlmeier

 

© Studio Kohlmeier

 

© Studio Kohlmeier

 

© Studio Kohlmeier

 

© Studio Kohlmeier

 

© Studio Kohlmeier

 

© Studio Kohlmeier

 

Aktuelles

  • 28. Dezember 2020

    Deutschlandfunk Interview mit Wolfgang Thierse

    https://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2020/12/28/interview_mit_wolfgang_thierse_spd_dlf_20201228_0811_3b3deaf4.mp3

     
  • Wolfgang Thierse in Neue Gesellschaft/Frankfurter Hefte 11/2020

    Kultur im deutschen Vereinigungsprozess

    Die 30. Jahrestage von friedlicher Revolution und Wiedervereinigung waren Anlass, sich der glücklichen Wendung unserer deutschen und europäischen Geschichte zu erinnern, also auch zu feiern (so schwer das nicht wenigen in Deutschland auch fallen mag). Und sie waren Anstoß, wieder einmal zu bilanzieren und also auch zu Debatten mit Vorwürfen und Schuldzuweisungen. Dabei hätte man schon vor 30 …

     
  • Oktober 2020

    "Geschichte ist häufig ungerecht" - Interview mit der Südwestpresse

    Gottlob ist das Schadowhaus in Berlin-Mitte kein Symbol für die deutsche Einheit. Der Bundestag hat das einzige erhaltene klassizistische Gebäude der im 17. Jahrhundert angelegten Dorotheenvorstadt 2013 gekauft und für 17 Millionen Euro denkmalgerecht sanieren lassen. Nun zeigt Wolfgang Thierse auf die vielen Risse im Büro. Der Grund: Nebenan wird abgerissen und neu gebaut. Im Schadowhaus hat …

     
  • September 2020

    Wolfgang Thierse im Interview mit Neue Gesellschaft/Frankfurter Hefte "Die Staatsbedürftigkeit hat sich erwiesen"

    NG|FH: Die dramatischen Wochen des Lockdowns sind in Deutschland vorbei, doch die Corona-Pandemie hat vieles verändert. Nicht nur ihre wirtschaftlichen Folgen werden uns noch lange beschäftigen. Wir müssen offensichtlich lernen, »mit dem Virus zu leben«, so heißt es. Aber wird wirklich alles anders? Werden ausreichende Konsequenzen aus der Krise gezogen? Müssen wir nicht darauf setzen, dass …

     
  • 16. September 2020

    Beitrag von Wolfgang Thierse - Sächsische Zeitung - "Demokratie in der Corona-Krise

    Die gegenwärtige Pandemie-Krise ist eine aufregende und vor allem aufgeregte Zeit. Wie jede Krise macht sie Konflikte und Probleme sichtbar und verschärft sie. Was haben wir in den vergangenen Monaten erlebt, welche Erfahrungen haben wir gemacht? Ich zähle in Stichworten auf: Das Gefühl von Unsicherheit, von (nicht nur) gesundheitlicher Bedrohung, die Wahrnehmung unserer biologischen und …

     
  • 8. Juli 2020

    Beitrag von Wolfgang Thierse für Zeit im Osten "Der Osten bekam, was er wählte"

    Tatsächlich, eine selbstkritische und selbstbewusste Debatte unter Ostdeutschen ist an der Zeit, 30 Jahre nach friedlicher Revolution und Deutscher Vereinigung. Aber muss sie unbedingt im Ton des Vorwurfs und der Schuldzuweisungen geführt werden? Ein Riss soll durch den Osten gehen und natürlich sei der Westen – vor allem – Schuld daran und – ein wenig – auch die elitären Bürgerrechtler. Wie …

     
  • Juli 2020

    Beitrag von Wolfgang Thierse für POLIS "30 Jahre friedliche Revolution - 10 Punkte für die zukünftige politische Bildungsarbeit"

    Im vergangenen Jahr konnten die Deutschen sich der friedlichen Revolution vor 30 Jahren erinnern, in diesem Jahr haben wir den 30. Jahrestag der deutschen Vereinigung zu begehen – beides in einem Land, dessen Aufmerksamkeiten durch ganz andere Ereignisse Probleme und Konflikte bestimmt sind, zuletzt durch die Corona-Pandemie. Aber auch in Sachen Bilanz der Wiedervereinigung ist das Land …

     
  • 8. Mai 2020

    Interview im DLF: „Die Deutschen bedurften der Niederlage, um frei zu sein“

    Anlässlich des 75. Jahrestages des Endes des Zweiten Weltkrieges sprach Wolfgang Thierse mit Jörg Münchenberg vom Deutschlandfunk. Das Interview kann auf der Internetseite des Deutschlandfunk gelesen und auch gehört werden. Hier ist es im Wortlaut zu lesen: Jörg Münchenberg: Herr Thierse, wie schwer wiegt aus Ihrer Sicht die Tatsache, dass dieser 75. Jahrestag nicht so begangen werden kann, wie …

     
  • 7. Mai 2020

    Kommentar für Publik Forum

    www.publik-forum.de/

     
  • 26. März 2020

    Wolfgang Thierse in die "Salzkörner" zum Urteil des BVerfG zur Suizidbeihilfe

    Ein bestürzendes Urteil Das Verfassungsgericht lässt geschäftsmäßige Suizidbeihilfe zu Das Bundesverfassungsgericht hat am 26. Februar 2020 ein folgenreiches Urteil gefällt, das die „Grundfesten unserer ethischen, moralischen und religiösen Überzeugungen“ – so der Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Prof. Dr. Dres. h. c. Andreas Voßkuhle – nicht nur berührt, sondern erschüttert. Es stellt …