15. Mai 2011

Treffen mit Pankower Unternehmern
 

Wahlkreistag: Lokale Wirtschaft in Pankow

Im Rahmen eines Wirtschaftstages besuchte Wolfgang Thierse unter anderem auch den Verein "Berlin Pro Prenzlauer Berg e.V.", der es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Interessen der gastronomischen, touristischen und künstlerischen Unternehmen aus Pankow zu vertreten. Beim Treffen im Myer´s Hotel waren der Vorstand des Vereins, die Chefin des Tics, der Inhaber vom Zander-Restaurant, die Chefin des GLS-Sprachcampus und der Gesellschafter der Wösner Brothers Entertainment GbR anwesend, um nur einige zu nennen.

Thematisiert wurde der aktuelle Stand der Tourismuswirtschaft in Pankow und die einhergehenden Probleme bei der Ansiedlung großer Hotelketten, die einen Preiskampf entfachen, der einige Hotels in Zukunft in Schwierigkeiten bringen könnte.

Außerdem wurde über die steigende Mietpreisstruktur im Bezirk gesprochen, die einen steigenden Kostenfaktor verursacht. Die Gewerbetreibenden sahen dies, wie Wolfgang Thierse auch, als ein großes Problem an.

Zudem sprachen die Vertreter des Wirtschaftsvereins das Problem Kollwitzmarkt an, der immer wieder mit Beschwerden von Anwohnern überzogen wird, jedoch für schätzungsweise 100 Arbeitsplätze steht.

Als letzter Punkt wurde die fehlende Zusammenarbeit zwischen der Pankower Wirtschaft und dem Regionalmarketing debattiert, was mitunter zur Folge hat, dass die Touristeninformation in der Kulturbrauerei möglicherweise geschlossen werden muss. Die Teilnehmer wünschten sich, dass die Gewerbetreibenden sich mehr dafür engagierten, da auch sie von der verbesserten Vermarktung profitieren könnten.