Rathaus Pankow

© Foto: Jochen Jansen / Creative Commons-Lizenz

 

Pankow

Der Wahlkreis – Pankow – Prenzlauer Berg - Weißensee reicht von der Mitte Berlins bis zur nordöstlichen Grenze zu Brandenburg und umfasst den westlichen Teil Prenzlauer Bergs, Pankow, Weißensee, Heinersdorf, Niederschönhausen, Wilhelmsruh, Rosenthal, Blankenfelde, Französisch Buchholz, die Stadtrandsiedlung Malchow, Karow und Buch.

 

Der Wahlkreis ist nahezu deckungsgleich mit dem Berliner Stadtbezirk Pankow, in dem etwa 360.000 Menschen aus über 160 Ländern leben. Damit ist Pankow der nach Einwohnern größte Bezirk der Bundeshauptstadt.

Die wirtschaftliche Struktur des Bezirks ist inhomogen. Während sich im südlichen Teil (Prenzlauer Berg) Informationstechnik, Kultur- und Medienwirtschaft konzentrieren, finden sich im Westen etwa ein Zentrum für Schienenfahrzeugbau und im östlichen Teil des Bezirks vor allem Maschinenbau und Kleingewerbe. Im Norden entwickelte sich Buch in den vergangenen Jahren zu einem führenden Standort für Medizintechnik und Biomedizin.

In den Jahren 1990 (damals noch im Wahlkreis Mitte - Prenzlauer Berg - Weißensee I), 2002 und 2005 konnte Wolfgang Thierse bei den Bundestagswahlen jeweils als direkt gewählter Abgeordneter in den Bundestag einziehen, in den Jahren 1994, 1998 und 2009 über die Berliner Landesliste der SPD.

 
Bürgerbüro
 

Gemeinsam mit seinen Mitarbeitern hält Wolfgang Thierse Kontakt zu Bürgern im Wahlkreis. Das Bürgerbüro befand sich 14 Jahre lang in der Diedenhofer Straße am Wasserturm - seit April 2005 lag es in der Hagenauer Straße 3 zwischen Danziger Straße und Sredzkistraße. Seit November 2013 ist Wolfgang Thierse als Bundestagspräsident a. D. in seinem Büro im Bundestag erreichbar.