Geschichte und Gedenken

In der Arbeitsgruppe Kultur und Medien der SPD-Bundestagsfraktion ist Wolfgang Thierse federführend verantwortlich für das Thema Geschichte und Gedenken (Gedenkstätten zur Aufarbeitung der SED/DDR- und der NS-Vergangenheit, Bundesarchiv, Stasiunterlagenbehörde und Archivgesetze, Denkmalschutz einschließlich Baudenkmäler und Baukultur). In diesem Jahr stehen insbesondere die Novellierung des Stasiunterlagengesetzes sowie die Verabschiedung eines Antrages zur Errichtung eines Gedenkortes für die Opfer der „Euthanasie“-Morde an.

In Zusammenhang mit seinen Schwerpunktthemen ist Wolfgang Thierse auch Mitglied verschiedener Stiftungsräte. Dazu gehören neben der Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas und der Kulturstiftung des Bundes auch die Stiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung und die Stiftung Berliner Schloss – Humboldtforum.

 
Ergebnisse 26 bis 30 von 42
 
  • 29. Juni 2011

    Vorschläge zur Novellierung des Stasiunterlagen-Gesetzes

    Die Koalition aus CDU/CSU und FDP hat Ende Mai einen Gesetzentwurf zur Novellierung des Stasiunterlagen-Gesetzes in den Bundestag eingebracht. Der Entwurf sieht insbesondere vor, eine Überprüfung von Angehörigen des öffentlichen Dienstes deutlich auszuweiten. SPD und Bündnis 90/Die …

     
  • 28. Juni 2011

    Erklärung zur geplanten Ausweitung der Stasi-Überprüfungen

    Der Vizepräsident des Deutschen Bundestages, Wolfgang Thierse, zur aktuellen Debatte um die Novellierung des Gesetz über die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik:

    „Entgegen verschiedenen Pressemeldungen dokumentiert der …

     
  •  

    1. Juni 2011

    Novellierung des Stasi-Unterlagengesetzes erfordert Augenmaß

    Ein Kommentar von Wolfgang Thierse zu den Beratungen im Deutschen Bundestag anlässlich der Novellierung des …

     
  • 9. Mai 2011

    BStU: Rechtsstaatliche Prinzipien müssen eingehalten werden

    Hinsichtlich der problematischen Anstellung ehemaliger Stasi-Mitarbeiter in der Behörde des Beauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik (BStU), erklären der Sprecher der Arbeitsgruppe Kultur und Medien Siegmund Ehrmann …

     
  • 17. März 2011

    Volkskammerwahl am 18. März 1990 – Sieg der Demokratie

    Zum 20. Jahrestag der ersten und letzten freien Volkskammerwahl in der DDR erklären die damals für die SPD gewählten Volkskammerabgeordneten und heutigen SPD-Bundestagsabgeordneten Hans-Joachim Hacker, Rolf Schwanitz und Wolfgang Thierse:

    Mehr als 40 Jahre hatte es in der DDR …

     
Ergebnisse 26 bis 30 von 42