10. Juli 2012

Wolfgang Thierse trifft ... EXTRA: dOCUMENTA (13)

Karte Thierse trifft


Unter der Überschrift "Gegenwartskunst als Gesellschaftskritik" diskutierte Wolfgang Thierse am Montag, 9. Juli 2012 ab 20.00 Uhr, auf der dOCUMENTA im Restaurant & Club Gleis 1 im Kulturbahnhof mit

  • Bertram Hilgen, Oberbürgermeister und Kulturdezernent Kassel
  • Bernd Leifeld, Geschäftsführer der documenta Kassel
  • Prof. Christian Philipp Müller, Rektor der Kunsthochschule Kassel und Künstler der dOCUMENTA (13)

Themen waren unter anderem:

  • Die ästhetische und politische Bedeutung der documenta für Deutschland und Kassel
  • Konzeption, Entstehung und Positionen der documenta 13. Die gesellschaftliche Auseinandersetzung der Kunst, über ihr Verhältnis zur Wissenschaft, Natur und zum Menschen
  • Die Situation der Künste zwischen Kulturpolitik und Kunstmarkt, zwischen öffentlichem Gut und Auktionsmillionen, zwischen Erfolg und prekärem Künstlerleben.